Startseite

Der Ruf nach Freiheit, nicht nach Klassenkampf, kennzeichnet die Revolution unserer Zeit.“ (Ludwig Erhard am 12.01.1965 in Berlin)


Wir sind bayerische Unternehmer bzw. Geschäftsinhaber, Handwerker, Freiberufler, Selbständige, Land- und Forstwirte sowie Vorstände, Geschäftsführer und leitende Angestellte, die wirkliche Alternativen vor allem zur derzeitigen Wirtschafts-, Finanz- und Steuerpolitik aufzeigen wollen und von denen sich einige auch in der AfD engagieren, der Partei des gesunden Menschenverstandes.

Wir haben deshalb am 24. Januar 2015 mit Gleichgesinnten aus ganz Deutschland das Mittelstandsforum der Alternative für Deutschland e.V. gegründet, das in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der AfD die besonderen Interessen des unternehmerischen Mittelstandes vertritt. Unser Landesverband des AfD-Mittelstandsforum stellt sich vor allem die Aufgabe, Berufs- und Standesinteressen seiner Mitglieder wahrzunehmen und die Interessen der bayerischen mittelständischen Wirtschaft zu vertreten.

Unsere Mitglieder repräsentieren ein breites Spektrum des gesellschaftlichen Mittelstandes in Bayern, das vom selbständigen Einzelunternehmer oder Freiberufler über den angestellten Geschäftsführer oder Vorstand bis zum Firmeninhaber mit mehreren hundert Mitarbeitern reicht.

Wir bekennen uns zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung und zur sozialen Marktwirtschaft im Sinne Ludwig Erhards auf christlich-ethischer Grundlage. Eine solche Marktwirtschaft ist aus unserer Sicht am besten geeignet, Wohlstand für alle Deutschen zu schaffen und zu sichern, gemäß dem bewährten Leitspruch: „Kein Wohlstand ohne starken Mittelstand.“

Eigenverantwortung, Vertragsfreiheit, Privateigentum, Bürokratieabbau und der Marktpreis als wesentlicher Steuerungsmechanismus sowie die Sicherstellung des Wettbewerbs sind unverzichtbare Elemente eines vom Staat zu gewährleistenden rechtlichen Handlungsrahmens, der Marktwirtschaft erst ermöglicht.

Ebenso gehören Unabhängigkeit und konsequente Trennung der drei Staatsgewalten Legislative, Exekutive und Judikative zu unserem Verständnis eines funktionierenden Rechtsstaates.